Kühbacher Turniertage finden 2019 wieder statt

Kühbacher Turniertage finden 2019 wieder statt

VON SEBASTIAN RICHLY

Fast wie Weihnachten fühlt es sich für die Reit- und Turniergemeinschaft (RuTG) Holzburg an. Denn der Verein aus Großhausen richtet 2019 wieder die Kühbacher Turniertage aus. Auf Gut Sedlhof finden vom 3. bis 5. Mai Dressur- und Springprüfungen statt.

Auf Facebook verkündete der Verein am Mittwoch die frohe Botschaft. Vorsitzende Brigitta Lapperger ist aus dem Häuschen: „Wir sind so heiß auf die Turniertage.“ 2018 fielen diese noch aus. Lediglich zwei Vorbereitungsturniere fanden statt. Als Grund führte Barbara Huber, die bis April den Holzburgern vorstand, den enormen Aufwand an. Hinzu kam, dass viele Mitglieder des Vorstandes sich bei der Jahreshauptversammlung im April nicht mehr zur Wahl stellten. Lapperger bestätigt: „So ein Turnier ist sehr anstrengend für den Verein. Die Helfer waren alle etwas müde. Nach einem Jahr Pause gehen wir jetzt mit frischen Kräften ans Werk“, so die Unterwittelsbacherin, die Barbara Huber nach 13 Jahren an der Spitze des Vereins ablöste. „Ich kenne den Verein ja schon länger. Als klar war, dass einige aufhören, habe ich mich bereit erklärt. Ich will Verantwortung übernehmen. Außerdem bin ich ja nicht allein, sondern habe ein tolles Team. Außerdem stehen uns auch die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite“, so die 43-Jährige.

Reitsport: Wie sehen die Turniertage 2020 aus?

Für Lapperger war von Beginn an klar, dass die Pause im vergangenen Jahr nur eine Ausnahme war. „Natürlich. Wir wollten das unbedingt wieder machen. So eine Traditionsveranstaltung kann man doch nicht einfach aussterben lassen.“ Schon Barbara Huber hatte im Januar 2018 angekündigt, dass man im kommenden Jahr wieder aufs Pferd steigen möchte. Das ist nun geschehen. Derzeit kümmern sich Lapperger und ihre Vereinskollegen um die Ausschreibungen. Diese werden Anfang Januar zum Verband geschickt und dann können sich die Reiter anmelden.

Mit dabei sein werden dann auch wieder viele Sportler aus der Region. „Wir sind so oft angesprochen worden auf die Turniertage, sowohl intern als auch extern. Ich bin mir sicher, dass auch nach der Pause wieder viele Reiter auf Gut Sedlhof dabei sein werden.“ Dennoch wird sich 2019 etwas ändern. Statt an zwei Wochenenden getrennt, finden die Spring- und Dressurprüfungen nun gemeinsam an einem Wochenende statt. „Wir fangen erst einmal wieder klein an, so wie früher auch. Das ist organisatorisch besser zu bewältigen. Viel wegfallen wird deshalb nicht.“ Die Prüfungen werden bis zur Klasse L gehen, eine M-Klasse soll es nicht geben. Eines kann Lapperger aber versprechen. „Wir legen jetzt nicht jedes zweite Jahr eine Pause ein. 2020 haben wir auch schon im Visier.“ Nicht ausgeschlossen, dass dann sogar wieder an zwei Wochenende aufs Pferd gestiegen wird.

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/sport/Kuehbacher-Turniertag-finden-2019-wieder-statt-id52871811.html

Share